150. Montagsdemo am Flughafen

Naturfreunde geben nicht auf ...

Geschichte zum 90. jährigen Jubiläum 2015

ein schöner Artikel im Rüsselsheimer Echo vom 7.8.2015 von unserem Mitglied Jan Stich: Artikel aus dem Echo Vor dem Naturfreundehaus Bischofsheim haben sich die Rüsselsheimer Naturfreunde zum Foto versammelt. Die Aufnahme entstand um 1930 herum.

Sommerfest 2015

Naturfreunde 90 Jahre kampferprobt ...

kleiner Hessentag

„Vielleicht ist dies ein kleiner Test, wie es 2017 sein könnte ...“

Mitgliederversammlung 2015

Rüsselsheimer Naturfreundehaus ist sehr gefragt

Kosten höher als Profit

Für eine nachhaltige Balance: Dirk Treber und Karl-Heinz Peil stellten im Naturfreundehaus ihr Positionspapier zur Forderung einer Gesamtbelastungsstudie für das Rhein-Main Gebiet vor.

Neujahrsempfang Januar 2015

Naturfreunde erinnern an ihre Verantwortung
Neujahrsempfang – Vorsitzende warnt vor Nachlassen des Bewusstseins für Grundwerte der Demokratie

70 Jahre KZ Walldorf

mit aktiver Beteligung vieler Naturfreunde

70 Jahre KZ Walldorf

„Dieses Bild vergisst man nicht“
Gedenken – Die Margit-Horváth-Stiftung erinnert an das vor 70 Jahren aufgelöste KZ-Außenlager in Walldorf

der 3. Freitag am Natufreundehaus

Frankfurter Flughafenausbau – Eine unendliche Geschichte

Arbeitseinsatz am Naturfreundehaus

Gelände und Haus jetzt Winterfest ---

Handkäsfest

auch das dritte Mal ein voller Erfolg ...

Sommerfest

Naturfreunde und Saxophonbande ...

1. Mai 2014

Politik zu Grillwurst
Naturfreunde – Familienfest im Anschluss an DGB-Maikundgebung

Mitgliederversammlun 2014

Für jede Frau eine Rose ...

Besuch aus dem Cilento

Naturfreunde – Gino Troccoli präsentiert Spezialitäten – Informationen über Kampanien

More than Honey

Ohne Bienen und andere wilde Bestäuber haben wir kein Obst, keine Konfitüren und Marmeladen und keine heimischen Säfte. Bienenschutz ist deshalb auch ein wichtiger Schutz unserer Ernährungsgrundlagen

Neujahrsempfang 2014

Schon traditionell und immer wieder schön - unser Neujahrsempfang

Herbstwanderung

diesmal im schönen Allgäu / Oberstaufen

Der Träger war inmmer schon vorher da

Naturfreunde, Bergsteiger, Wanderer und Kletterer halfen bei der Flucht vor den Nazis.