Vogelspinne am Naturfreundehaus

was für eine Spannung ...

Artikel aus der Main-Spitze vom 15.9.08:


Vogelspinne auf dem Arm

Kindergruppe der Naturfreunde erlebt am Samstag, 13.9.08 einen ganz besonderen Nachmittag


Auch Till (6) war so mutig und ließ die Vogelspinne, die Spinnenexperte Dr. Peter Jäger ins Naturfreundehaus mitgebracht hatte, am Samstag auf seine Hand krabbeln.

Was für ein aufregendes Ende eines Nachmittags rund um einheimische und exotische Spinnen, zu der die Kindergruppe der Rüsselsheimer Naturfreunde am Samstag in das Naturfreundehaus eingeladen hatte: Wer von den etwa 20 Kindern und ihrer erwachsenen Begleitung wollte, konnte dort sogar erleben, wie es ist, wenn einem eine echte Vogelspinne über die Hand und den nackten Arm hinauf krabbelt.

Im Gepäck hatte jenes Geschöpf der Biologe- und Spinnenexperte Dr. Peter Jäger vom Frankfurter Forschungsinstitut Senckenberg, der als Referent gemeinsam mit seinen Töchtern Jasmin (3) und Laura (5) bei den Naturfreunden zu Gast war. Seit seinem fünften Lebensjahr interessiert sich der heute 40 Jahre alte, weitgereiste Arachnologe, wie Spinnenexperten im Fachjargon heißen, für jene Tiere, deren Gegenwart so Manchen in Schrecken versetzt.

Dabei gebe es zumindest keinen Grund, sich vor einheimischen Spinnen zu fürchten, erläuterte Dr. Jäger, und wartete via Powerpointvortrag mit vielen anderen wissenswerten Informationen über Spinnen auf. Der Forscher, der auch regelmäßig Schulklassen in sein Thema einweiht, ließ seine jungen Gäste auf dem Gelände rund um das Naturfreundehaus selbst in Aktion treten: Mit Kunststoffröhrchen ausgerüstet suchten die begeisterten Kinder dort mit Dr. Jäger nach hiesigem Spinnengetier. Und sie waren ganz stolz darauf, etwa Raub- und Wolfsspinne und wie Lina (4) sogar eine echte Gartenkreuzspinne dabei gefunden zu haben.

Kontakt per eMail: 3p23e23t23e23r23.23j23a23e23g23e23r23Ø23s23e23n23c23k23e23n23b23e23r23g23.23d23e2

Galerie